9. Oktober 2013/Nachricht

Monat des nationalen hispanischen Erbes

Zähle auf mich

Obersten Zeile Es gibt mehr als eine halbe Million Menschen in Connecticut mit hispanischen Wurzeln – das sind 14 Prozent der Nutmeggers! Wir sind stolz auf die Vielfalt unseres Bundesstaates, weshalb sich die Demokraten von Connecticut auf eine Politik konzentrieren, die die Gleichberechtigung fördert und den Wohlstand aller Gemeinschaften sicherstellt.

Wirtschaftliche Entwicklung: Im Geschäftsjahr 2012 haben die Connecticut Democrats 1.2 Millionen US-Dollar an Hilfe für Unternehmen im Besitz von Frauen und Minderheiten bereitgestellt.

Ausbildung: Im Jahr 2011 verabschiedete die Generalversammlung von Connecticut und Gouverneur Malloy unterzeichnete ein Gesetz, ein DREAM-Gesetz, das die staatlichen Studienleistungen auf Studenten ohne legalen Einwanderungsstatus ausweitete – darunter UConn, eine Connecticut State University, ein Community-Technical College oder Charter Oak State College.

Darüber hinaus steigen die Abschlussquoten der hispanischen High School – um 4.4 Prozent von 2011 bis 2012.

Gesundheitsvorsorge: Laut dem Urban Institute wird die vollständige Umsetzung des Affordable Care Act die Zahl der nicht versicherten hispanischen Erwachsenen in Connecticut halbieren.

Einwanderungsreform: In diesem Sommer unterzeichnete Gouverneur Malloy das TRUST Act, das Strafverfolgungsbeamte davon abhält, Einwanderer ohne Papiere festzunehmen, wenn sie Verbrechen melden.

Wählen: Connecticut erleichtert allen das Wählen, während viele Bundesstaaten es erschweren:

  • Am selben Tag beginnt die Wählerregistrierung am Wahltag, dem 5. November 2013

  • Die Online-Wählerregistrierung beginnt im Januar 2014