Splash-Anweisung

Wählerschutz Hotline

Wenn Sie begegnen jedem Bei Problemen mit der Anmeldung zur Wahl, dem Erhalt eines Stimmzettels oder der Stimmabgabe wenden Sie sich bitte rund um die Uhr an:

1-833-593-0134

Fragen oder Bedenken zur Stimmabgabe in CT:

Deine Party

Parteifunktionäre

Nancy Dinardo
Stuhl
Jimmy Ticke
Stellvertretender Vorsitzender
Adrienne Billings-Smith
Stellvertretender Vorsitzender
Audrey Blondin
Sekretärin
Roberto Alve
Schatzmeister
Mart Carlson
DNC-Mitglied
John Olsen
DNC-Mitglied

Vorsitzende Nancy J. DiNardo, die erste Frau, die als demokratische Staatsvorsitzende des Bundesstaates fungierte und die erste, die in einer separaten Amtszeit wiedergewählt wurde, kann auf eine lange Erfolgsgeschichte bei Connecticut Democrats auf lokaler, bundesstaatlicher und bundesstaatlicher Ebene zurückblicken.

In ihrer ersten Amtszeit als Staatsvorsitzende führte DiNardo die Staatsdemokraten durch zwei erfolgreiche Präsidentschaftswahlzyklen in den Jahren 2008 und 2012, die sie 2015 verließ. Sie wurde 2016 in das Demokratische Nationalkomitee gewählt und fungiert weiterhin als Vorsitzende der östlichen Region des DNC Ausschuss. 2020 wurde sie erneut zur Landesvorsitzenden gewählt.

Sie begann ihre politische Karriere 1971, als sie in den Stadtrat von Trumbull gewählt wurde. Fast 30 Jahre lang war sie Vorsitzende des Trumbull Democratic Town Committee. Während des größten Teils ihrer Amtszeit hielten die Demokraten den Sitz des First Selectman.

Als Trumbull DTC-Vorsitzende arbeitete Nancy daran, Koalitionen mit anderen Stadtvorsitzenden, Komitees und demokratischen Aktivisten im 4. Kongressbezirk zu bilden, um die ehemaligen republikanischen USA zu besiegen. Abgeordneter Chris Shays, eine Anstrengung, die sich 2008 mit der Wahl des US-Abgeordneten Jim Himes auszahlte.

Während er unermüdlich für die Demokratische Partei arbeitet. Nancy arbeitete 30 Jahre lang als Erzieherin im Schulsystem von Bridgeport, angefangen als Lehrerin bis hin zur Direktorin der Psychologischen Dienste. Im Juni 2002 zog sie sich zurück, um sich ganz der Politik zu widmen.

Stellvertretender Vorsitzender Jimmy Tickey wuchs in Shelton, CT auf und nennt das Naugatuck Valley weiterhin sein Zuhause. Er schloss sein Studium der Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftswissenschaften an der Fordham University in New York City ab. Tickey diente drei Jahre in Folge als Community Campaign Chair für den Valley United Way und sammelte 3 Millionen US-Dollar für das Lower Naugatuck Valley, das über 3 Menschen in Not half. Tickey ist Vorstandsmitglied des Boys & Girls Club des Lower Naugatuck Valley, der Connecticut League of Conservation Voters, des Planned Parenthood Action Fund of Southern New England und von Griffin Health.

Tickey gründete zusammen mit anderen Kleinunternehmern Celebrate Shelton – eine Organisation, die qualitativ hochwertige Gemeindetreffen und saisonale Konzerte anbietet, die das künstlerische Engagement in der Gemeinde verbessern. Tickey diente acht Jahre lang als Kampagnenmanagerin der Kongressabgeordneten Rosa DeLauro (CT-3); und als leitende Beraterin von Lt. Governor Susan Bysiewicz, die die Vorbereitungen für die Volkszählung 2020 in Connecticut und die Kontaktaufnahme mit den Gemeinden beaufsichtigte. Seit 2019 leitet Tickey als District Director die Büros des Kongressabgeordneten Jim Himes (CT-4) in Connecticut. Tickey wurde für 3 aufeinanderfolgende Amtszeiten in die Planungs- und Flächennutzungskommission der Stadt Shelton gewählt; der höchste lokale demokratische Wähler in Shelton, der aufgezeichnet wurde. Tickey gründete 2020 den LGBTQ Caucus der Connecticut Democratic Party. Tickey wurde im Alter von 40 Jahren in die Top 40 von Connecticut unter 27 aufgenommen.

Sekretärin Audrey Blondin ist seit 2002 Mitglied des Democratic State Central Committee, vertritt die 18 Städte der Northwest Corner und ist derzeit auch das am längsten amtierende weibliche Mitglied des Committee. Sie war eine der ersten Anwältinnen des Komitees und hat als Delegierte bei vier Democratic National Conventions gedient. Sie engagierte sich 1979 bei der Bürgermeisterwahl von Torrington in der Politik und war dort Mitglied des Democratic Town Committee, bevor sie 1986 nach Litchfield zog, wo sie örtliche Vorsitzende wurde und für zehn Jahre in den Board of Selectmen gewählt wurde. Sie lebt derzeit in Goshen, wo sie als Mitglied des Board of Assessment Appeals fungiert. Sie und ihre Tochter haben die einzige Mutter-Tochter-Anwaltskanzlei in Litchfield County und praktizieren hauptsächlich Immobilien-, Geschäfts-, Insolvenz-, Nachlass-, Ältesten- und Nachlassplanungsrecht und unterstützen ihren Ehemann und Schwiegersohn bei Blondin Shea Eyecare. Sie hat außerdem einen Master in Public Health von der University of Connecticut und ist derzeit außerordentliche Professorin an der University of New Haven, wo sie Law & Public Health unterrichtet.

Parteischatzmeister Roberto Alves

Die Petition unterschreiben

Stimmrechte erweitern

Jetzt freiwillig Registrieren Sie sich, um zu wählen Spenden Sie heute
Translate »