17. September 2018/Pressemitteilungen

ICYMI: Courant Editorial: Bob Stefanowskis Steuersenkungsversprechen braucht Details

Hartford Courant Editorial
15. September 2018

Bob Stefanowskis Steuersenkungsversprechen braucht Details

Bob, es ist an der Zeit, uns zu sagen, wo Sie die 10 Milliarden Dollar finden werden. Entweder das – oder hören Sie auf, herumzulaufen und den Wählern von Connecticut zu sagen, dass Sie die Einkommenssteuer weglassen werden, wenn Sie Gouverneur werden.

Das ist die magische Zahl – 10 Milliarden Dollar, der Geldbetrag, den Connecticut jedes Jahr an Einkommens- und Nachlasssteuern einnimmt.

Wenn Sie möchten, dass dies verschwindet, kann es an einem von zwei Orten liegen – neue Einnahmen oder reduzierte Ausgaben. Sie waren einmal Finanzvorstand einer Bank. Wenn Sie dem Vorstand der Bank ein Budget vorgelegt hätten, das wie diese Kampagnenplattform aussah, wären Sie gefeuert worden.

Aber bisher haben wir von Ihnen als republikanischem Kandidaten nur gehört, dass Sie eine Milliarde aus dem Budget für Verschwendung, Betrug und Missbrauch herausholen werden. Das haben wir schon einmal gehört. Hast du irgendwelche Details? Der Staatshaushalt ist ein öffentliches Dokument. Haben Sie es.

Aber geben wir Ihnen diese Milliarde. Was ist mit den anderen 9 Milliarden Dollar? Dafür bekommen wir nur vage Versprechungen. Wachstum. Arbeitsplätze. Flut. Sie bitten uns zu glauben, dass eine Steuersenkung dieses Loch irgendwie füllen wird. Wie?

Wie werden Sie in der Zwischenzeit die Rechnungen bezahlen? Werden Sie einfach aufhören, die Staatsschulden zu bezahlen? Hören Sie auf, Geld in den Rentenfonds des Staates zu stecken, einen der am schlechtesten finanzierten in der Nation? Auf welche Dienstleistungen können wir verzichten?

Es ist an der Zeit, die Wähler von Connecticut nicht mehr mit leeren Versprechungen zu missachten. Du willst den Job? Zeigen Sie Ihre Arbeit.