22. August 2018/Pressemitteilungen

Manafort schuldig, Cohen schuldig, aber Bob Stefanowskis Trump-Befürwortung? Es ist ziemlich cool"

Hartford, CT – Zwei von Donald Trumps Am nächsten Berater wurden in den letzten 24 Stunden wegen Verbrechen verurteilt oder für schuldig befunden. Was sagt Stefanowski zu Trump?

Manafort: Steuerhinterziehung und Bankbetrug für schuldig befunden

Stefanowski: „Davon können wir etwas in Connecticut gebrauchen“

Cohen: Bekennt sich schuldig wegen Steuerhinterziehung, Fälschung von Eingaben und Verstößen gegen die Wahlkampffinanzierung

Stefanowski: "Ich war geehrt," Trumps Bestätigung zu haben

Cohen: Pleite die Wahlkampffinanzierung Gesetze „in Abstimmung und auf Weisung eines Kandidaten für ein Bundesamt“

Stefanowski: Bestätigung von Trump ist „ziemlich cool“

Trump gestern: „Witch Hunt! "

Stefanowski: Trump bekommt ein „A“

Donald Trump ist vielleicht der korrupteste Präsident aller Zeiten. Sogar der konservative Kolumnist Bret Stevens denkt er sollte angeklagt werden. Sogar Bill Kristol hat vorgeschlagen Trump ist schuldig.

Bob Stefanowski? Er gibt Trump ein „A“.

„Bob Stefanowski steht zu Trump. Er gibt ihm ein „A“ dafür, dass er Babys von ihren Müttern reißt, für Zölle, die Connecticut schaden, für die Verschmutzung unserer Umwelt und dafür, dass er Menschen ihrer Gesundheitsversorgung beraubt. Das ist die Realität. Er glaubt an die Werte von Trump in einer Zeit, in der wir uns mehr denn je für die Werte von Connecticut einsetzen müssen“, sagte die Sprecherin der Demokratischen Partei, Christina Polizzi. „Es liegt an jedem einzelnen Mitglied der Republikanischen Partei – insbesondere denen, die Trumps Billigung mit offenen Armen angenommen haben – gegen diese korrupte Regierung aufzustehen und die Korruption im Weißen Haus öffentlich anzuprangern. Es geht nicht um Politik – es geht um Moral.“