12. Juli 2018/Pressemitteilungen

Republikaner geben Trump ein „A“

Hartford, Connecticut – At heute Nacht Gouverneursdebatte gaben republikanische Gouverneurskandidaten Trump für seine ersten 18 Monate im Amt alle ein „A“. Connecticut Democrats wollen den Republikanern eine Zusammenfassung der Politik geben, die sie unterstützen:

  • Hat sich nur für eine Steuerrechnung eingesetzt Vorteile Connecticuts Top 1 % der Verdiener.
  • Damit begann ein Handelskrieg schadet Connecticut
  • Getrennte Kinder von ihren Eltern an der Grenze in Hartford Courant namens eine Episode, die „als Akt der Brutalität“ in die Geschichte eingehen wird.
  • Ausgewählt Kandidat für den Obersten Gerichtshof, der die Gesundheit von Frauen um Jahrzehnte zurückwerfen könnte.
  • Stand von einem Senat Kandidat der beschuldigt wurde, mehrere minderjährige Frauen belästigt zu haben.
  • Versucht, einen zu diskreditieren Untersuchung in die Absprachen seiner Kampagne mit Russland, das derzeit 23 Anklagen hat.
  • 3,001 falsch gemacht aus aller Welt Stand 2018. Mai.
  • International verursacht Glauben in der US-Führung zu sinken.
  • Verspottet die #MeToo-Bewegung.
  • Verspottet Präsident HW Bush.

„Ihre Unterstützung von Donald Trump zeigt jedem Wähler in Connecticut seinen Mangel an Charakter und die Art von Politik, die er als Gouverneur erlassen würde“, sagte die Sprecherin der Demokratischen Partei von Connecticut, Christina Polizzi. „Sie haben es nicht nur immer wieder versäumt, sich gegen Trump zu behaupten, sie finden, dass er einen großartigen Job macht. Ein Kandidat, der Connecticut oder menschlichen Anstand nicht über Loyalität gegenüber seiner Partei stellt, hat keinen Platz als Gouverneur von Connecticut.“