17. November 2017/Pressemitteilungen

Dies ist ein Problem in Connecticut: 305,000 CT-Familien erhalten eine Steuererhöhung

Hartford, Ct. – Das Repräsentantenhaus hat gestern dafür gestimmt, die Steuern auf zu erhöhen 305,000 Connecticut-Familien verdienen weniger als 197,000 US-Dollar pro Jahr, während sie den sehr Reichen massive Almosen geben – einschließlich neue Steuervergünstigungen für Besitzer von Privatjets. Der Gesetzentwurf des Senats, der Medicare kürzt 319 Mio. US$ in Connecticut im Jahr 2018 und wird gehen 143,000 Einwohner von Connecticut ohne Krankenversicherung bis 2025 erhöhen auch die Steuern für bürgerliche Familien in Connecticut.

Während Demokraten in ganz Connecticut – einschließlich derjenigen, die für das Amt des Gouverneurs kandidieren oder eine Kandidatur für ein landesweites Amt in Erwägung ziehen – ihre Stimme gegen diese regressive Umverteilung des Reichtums von der Mittelschicht zu den Reichen erhoben haben, haben die GOP-Kandidaten von Connecticut mit Ausnahme von Tim völlig geschwiegen Herbst, der die Gesetzgebung unterstützt.

Es wirft die Frage auf, warum sich keiner der etwa Dutzend GOP-Kandidaten die Mühe machen kann, sich einen Moment Zeit zu nehmen und sich einem Plan zu widersetzen, der den Menschen schaden wird, die sie zu vertreten hoffen? Denn jeder republikanische Kandidat ist mehr daran interessiert, an den extremen Donald-Trump-Flügel der Republikanischen Partei zu appellieren, als sich für bürgerliche Familien einzusetzen.

„Dies ist ein Thema von Connecticut“, sagte der Exekutivdirektor der Demokratischen Partei von Connecticut, Michael Mandell. „Eine große Steuererhöhung für Familien in Connecticut, während Millionäre und Milliardäre massive Almosen erhalten, ist ein Problem von Connecticut. Es ist bezeichnend, dass fast jeder Republikaner, der für das Amt des Gouverneurs kandidiert, sich duckt und sich weigert, sich zu einem Gesetzentwurf seiner Partei zu äußern, der die Mehrheit der Menschen in dem Staat verletzt, den er zu führen hofft. Wir brauchen einen demokratischen Gouverneur, der sich gegen die rückständige Politik von Donald Trump und den Republikanern in Washington stellt.“