19. August 2017/Pressemitteilungen

Die CT-Republikaner verteidigen Trump weiterhin wegen der Antwort von Charlottesville

Hartford, CT. – Laut The Day, verdoppeln die republikanischen Abgeordneten Mike France und Doug Dubitsky die Behauptungen von Präsident Trump, dass die Schuld für die Gewalt in Charlottesville bei „beiden Seiten“ liege und nicht bei den mörderischen Neonazis und weißen Rassisten. Senator Paul Formica kümmert sich anscheinend nicht genug darum, dieser Geschichte Aufmerksamkeit zu schenken, die seit einer Woche sowohl staatliche als auch nationale Schlagzeilen beherrscht, und Senator Art Linares hat nicht die Mühe, einen Kommentar abzugeben.

„Wenn die ursprünglichen Demonstranten bei der Statue von Robert E. Lee ankamen und sonst niemand auftauchte, gäbe es heute keine Neuigkeiten. Stattdessen eskalierten beide Seiten die Konfrontation und diejenigen, die die Spannungen hätten verringern oder die Interaktion zwischen den beiden Gruppen minimieren können“, schrieb France in einem Kommentar zu seinem ursprünglichen Facebook-Post.
...
Frankreichs Kritik an beiden Seiten des Konflikts wurde vom Abgeordneten Doug Dubitsky geteilt, einem Republikaner aus Canterbury, der auch Chaplin, Franklin, Hampton, den Libanon, Lissabon, Norwich, Schottland und Sprague vertritt.
...
Senator Paul Formica, R-East Lyme, sagte, er habe „die Nachrichten nicht speziell darüber verfolgt, was tatsächlich passiert ist“, aber „jede Hassaktivität wird und sollte in unserer Gesellschaft nicht toleriert werden“.
...
Sen. Art Linares, R-Westbrook, antwortete nicht auf Anfragen nach Kommentaren.

„Die Reaktion der Republikaner von Connecticut auf diese schrecklichen Ereignisse war durchweg beschämend“, sagte der Exekutivdirektor der Demokratischen Partei von Connecticut, Michael Mandell. „Mike France und Doug Dubitsky liegen völlig falsch. Die Schuld liegt nicht bei „beiden Seiten“. Es ruht auf den Schultern der weißen Rassisten, die Nazi-Beinamen skandierten und einen unschuldigen Gegendemonstranten ermordeten. Es sollte Republikanern – oder Politikern – nicht schwer fallen, die abscheulichen Äußerungen des Präsidenten zu dementieren, aber die Republikaner von Connecticut haben bewiesen, dass sie Donald Trump vor allem verteidigen werden.

„Art Linares und Paul Formica verdienen Profile in Cowardice Awards. Formicas Behauptung, er habe nicht aufgepasst, ist eine feige Entschuldigung, und Linares' Schweigen spricht Bände. Wir werden nicht fragen, wo ihr Anführer, Senator Fasano, dazu steht, weil wir bereits wissen, dass er sich weigert, Stellung zu beziehen, anscheinend aus Rücksicht auf seine politische Basis.

„Schweigen oder Weigerung, sich gegen Donald Trump zu äußern, kommt einer Komplizenschaft gleich, und diese vier GOP-Politiker haben völlig versagt.“