15. August 2017/Pressemitteilungen

Die Erklärung von CT Dems zu Trumps Verteidigung weißer Rassisten

Hartford, Ct. – Der Vorsitzende der Demokratischen Partei von Connecticut, Nick Balletto, veröffentlichte die folgende Erklärung.

„Präsident Donald Trump nutzt wieder einmal das höchste Amt des Landes, um Hass und Spaltung zu schüren. Die Neonazis und weißen Rassisten sind direkt schuld an der Gewalt dieses Wochenendes, Punkt.

„Sie verdienen es, vom Präsidenten aufs Schärfste verurteilt zu werden. Dennoch sehen wir weiterhin Feigheit und Schwäche eines Büros, dem wir vertrauen, dass es unsere Nation führt, und eines Präsidenten, der die Unterstützung der extremen Elemente seiner Basis zu suchen scheint.

„Gerechtigkeit, Vielfalt und Inklusion sind für den Bundesstaat Connecticut von zentraler Bedeutung, und die Demokraten werden jeden Tag dafür kämpfen, diese Werte zu bewahren und zu schützen. Dennoch haben sich die Republikaner von Connecticut in einer Frage nach der anderen mit Trump in Einklang gebracht. Jetzt brauchen wir unsere GOP-Kollegen mehr denn je, damit sie sich nicht nur für die Gleichstellung aussprechen, sondern auch den Präsidenten für seine Worte und Taten zur Rechenschaft ziehen.

„Die Republikaner von Connecticut können nicht länger von Trump profitieren, wenn es politisch bequem ist, aber sich ducken und verstecken, wenn er etwas Schändliches tut. Das ist keine Führung, und die Einwohner von Connecticut verdienen etwas Besseres. Lassen Sie uns ganz klar sagen: Schweigen oder Schuldzuweisungen sind nicht nur schlechte Politik in Connecticut; Es ist ein grundlegendes Versagen der Führung und des Engagements, die Interessen aller Einwohner unseres Staates voranzutreiben. Und wir erwarten von unseren Führern, dass sie sich nicht nur zu Wort melden und meinen, was sie sagen, sondern auch dafür sorgen, dass ihre Partei und die Ämter, die sie bekleiden, die Werte widerspiegeln, die wir von Führern erwarten.“