30. Juni 2017/Pressemitteilungen

Erklärung von CT Dems zur Anfrage der Kommission zur Wahlunterdrückung

Hartford, Ct. – Der Vorsitzende der Demokratischen Partei von Connecticut, Nick Balletto, veröffentlichte die folgende Erklärung.

„Secretary Merrill hat genau recht. Die Wähler von Connecticut sollten über die Absichten dieser Kommission besorgt sein. Beginnend mit Donald Trumps unerhörter Lüge, dass 3-5 Millionen Menschen bei den Wahlen 2016 illegal gewählt haben, haben die Leute, die diese Kommission leiten, eine lange Geschichte der versuchten Unterdrückung von Wählern. Die Demokraten werden dafür kämpfen, dass jeder berechtigte Bürger das Wahlrecht ausüben kann, und wir rufen unsere republikanischen Freunde auf, sich an die Seite von Ministerin Merrill zu stellen, wenn sie für den Schutz personenbezogener Daten und die Transparenz von Wahlen kämpft. Leider ist die Nur einmal wurde der GOP-Vorsitzende gefragt zum Schutz des Wahlrechts wiederholte er die unerhörten Lügen des Präsidenten.

„Diese Wählerunterdrückungskommission hat das Potenzial, echten Schaden anzurichten, indem sie das Wahlrecht berechtigter Bürger – insbesondere Senioren und Farbiger – einschränkt. Wir schätzen die Führung von Minister Merrill in dieser Angelegenheit.“