7. April 2017/Pressemitteilungen

Erklärung von CT Dems zum Start von Senator Murphys Fight Back CT

Hartford, Ct. – Der Vorsitzende der Demokratischen Partei von Connecticut, Nick Balletto, veröffentlichte die folgende Erklärung zum Start von Senator Murphy CT zurückschlagen.

„Vielleicht hat sich niemand im Senat der Vereinigten Staaten aktiver und effektiver gegen die gefährliche Agenda der Trump-Administration gewehrt als Chris Murphy. Er führte erfolgreich die Anklage gegen den rückständigen Trumpcare-Vorschlag, der 24 Millionen Amerikanern die Krankenversicherung entzogen hätte, und er arbeitet unermüdlich daran, die gefährlichen Kürzungen des Präsidenten bei Programmen zu stoppen, die unseren am stärksten gefährdeten Nachbarn – Kindern, Senioren und Menschen mit niedrigem Einkommen – helfen . Kurz gesagt, Senator Murphy kämpft in diesen turbulenten Zeiten dafür, die Werte von Connecticut zu bewahren.

"Schon seit Januar 20 Demokraten haben in diesem Staat mobilisiert wie nie zuvor. Wir haben gesehen, wie Graswurzelorganisationen und -aktivitäten im ganzen Bundesstaat und Land auftauchten. Hier in Connecticut haben wir den Unterschied gesehen, der gemacht werden kann, wenn Aktivisten auftauchen und ihre Stimme in den Rathäusern der Republikaner erheben, oder den Einfluss, den Freiwillige haben können, wenn sie sich für Kommunal- und Staatswahlen einsetzen. Mit der inspirierenden Botschaft von Senator Murphy und seiner Organisationsfähigkeit bin ich zuversichtlich, dass er ein großartiger Partner sein wird, wenn wir unermüdlich daran arbeiten, diese neu entdeckte Energie zu nutzen und 2018 die Demokraten auf und ab zu wählen.“