15. Juli 2016/Pressemitteilungen

Erklärung von Gouverneur Malloy zu Donald Trumps Auswahl von Gouverneur Mike Pence aus Indiana

Hartford, Ct. – Gouverneur Dan Malloy veröffentlichte die folgende Erklärung als Antwort auf Donald Trumps Ankündigung, dass er den Gouverneur von Indiana, Mike Pence, als seinen Vizekandidaten ausgewählt hat. Gouverneur Malloy hat sich in der Vergangenheit öffentlich gegen die Bigotterie von Gouverneur Pence ausgesprochen, als er ein Anti-LGBT-Recht auf Diskriminierung unterzeichnete und versuchte, eine syrische Flüchtlingsfamilie daran zu hindern, in seinen Staat zu ziehen.

„Mit seiner Wahl von Mike Pence verstärkt Donald Trump den Hass und die Bigotterie, die seinen Wahlkampf geprägt haben“, sagte Gouverneur Malloy. „Gouverneur Pence unterstützt seit langem eine Politik, die Menschen angreift, die nicht wie er aussehen. Das wurde deutlich, als er sein Anti-LGBT-Recht auf Diskriminierung unterzeichnete und versuchte, eine syrische Flüchtlingsfamilie – einige der am stärksten gefährdeten Menschen der Welt – daran zu hindern, in seinen Staat einzureisen. Ich war stolz, als der Bundesstaat Connecticut sich gegen diese Darstellung von Hass in der öffentlichen Ordnung gewehrt hat.

„Aber seine Angriffe auf Frauen und LGBT-Personen gehen viel weiter zurück. Er billigte eines der unterdrückerischsten, frauenfeindlichen und wahlfreien Gesetze der Nation. Er führte den ignoranten Kreuzzug der GOP an, um Frauen die Wahl der Gesundheitsversorgung zu verweigern, indem er Planned Parenthood entwertete, und er hat sogar eine Anti-LGBT-Konversionstherapie unterstützt.

„Ich weiß, wie es ist, am falschen Ende der hässlichen Spaltung zu stehen und mit Leuten zu tun zu haben, die andere bestrafen wollen, nur weil sie anders sind. Ich bin mit einer schweren Behinderung aufgewachsen. Ich konnte keinen Schuh binden oder ein Hemd zuknöpfen, bis ich zehn war. Viele Leute nannten mich „geistig zurückgeblieben“, weil sie nicht wussten, wie man mit diesen Behinderungen umgeht. Ich musste meine Texte diktieren, um durch das College und die juristische Fakultät zu kommen, und war die erste Person, die aufgrund meiner Lernbehinderung die Anwaltsprüfung in mehreren Bundesstaaten mündlich ablegte. Ich habe die meiste Zeit meines jungen Lebens damit verbracht, von Tyrannen wie Donald Trump und Mike Pence herumgeschubst zu werden, die Menschen für ihre Differenzen bestrafen wollen. Zu meinem Glück gab es Menschen wie meine Mutter, die mein Potenzial erkannten und mir halfen, der zu werden, der ich heute bin.

„Ich werde mich immer gegen Mobber und Fanatiker wie Mike Pence und Donald Trump stellen, weil dieses Land – und die Menschen, die viel zu lange gemobbt und herumgeschubst wurden – sich diese rückständige Politik und spalterische Rhetorik einfach nicht leisten können.“