12. Juli 2016/Pressemitteilungen

Erklärungen von CT Dems zur Unterstützung von Hillary Clinton durch Bernie Sanders

Hartford, Ct. – Gouverneur Dan Malloy, Lt. Gov. Nancy Wyman und der Vorsitzende der Demokratischen Partei von Connecticut, Nick Balletto, veröffentlichten die folgenden Erklärungen zur Unterstützung von Senator Bernie Sanders für die ehemalige Außenministerin Hillary Clinton im Präsidentschaftswahlkampf 2016.

„Senator Sanders hat eine hervorragende Kampagne geführt“, sagte Gouverneur Malloy. „Er und seine leidenschaftlichen Unterstützer haben äußerst wichtige Themen in den Vordergrund gerückt – von der Anhebung des Lebensstandards für arbeitende Amerikaner bis hin zur Sicherstellung, dass jeder Student die Möglichkeit hat, das College zu besuchen, ohne Berge von Schulden zu machen – und ich bin stolz darauf, dass wir viele adoptiert haben dieser Themen in der Plattform der Demokratischen Partei. Er hat auch Millionen neue Wähler – vor allem junge Menschen – in unsere Partei gebracht. Sie werden in diesem Herbst ein wichtiger Teil der demokratischen Koalition sein. Letztendlich glaube ich, dass Hillary Clinton die Fähigkeit und Erfahrung hat, Menschen in diesen schwierigen Zeiten zusammenzubringen. Während Donald Trump versucht, die Menschen zu spalten, versteht Außenministerin Clinton, dass wir als Gesellschaft gemeinsam stärker sind, und meine Unterstützung für ihre Kandidatur ist stärker denn je.“

„Es gab noch nie eine Kandidatin, die besser auf die Präsidentschaft vorbereitet war als Hillary Clinton.“ sagte Lt. Gouverneur Wyman. „Trotz der unermüdlichen Versuche der Republikaner, sie niederzureißen, vertritt Außenministerin Clinton weiterhin eine positive Vision, um dieses Land voranzubringen und Menschen zusammenzubringen. Ich freue mich sehr über die Unterstützung von Bernie Sanders. Sein lebenslanges Engagement für fortschrittliche Anliegen und seine Kampagne für eine gerechtere, gleichberechtigte Gesellschaft haben unser Land und unsere Partei zweifellos gestärkt, und sein langjähriges Engagement für die Belange der Veteranen hat dazu beigetragen, die Behandlung derer zu verbessern, die unserem Land gedient haben. Ich danke Senator Sanders für diesen wichtigen Schritt zur Vereinigung der Demokratischen Partei.“

„Das ist ein Riesenschritt für unsere Partei“ sagte Vorsitzender Balletto. „Senator Sanders erkennt zu Recht an, dass der beste Weg, unser Land voranzubringen – und viele der Ziele zu erreichen, die Senator Sanders während seines Wahlkampfs umrissen hat – darin besteht, dass sich die Demokraten hinter Außenministerin Clinton vereinen. Auf der anderen Seite ist Donald Trump der gefährlichste Präsidentschaftskandidat unseres Lebens. Seine Kampagne basiert auf Rassismus und Spaltung. Eine Trump-Präsidentschaft würde unseren Beziehungen rund um den Globus irreparablen Schaden zufügen und unsere Wirtschaft in eine anhaltende Rezession stürzen. Wir können uns Donald Trump einfach nicht leisten.“