9. Juli 2016/Pressemitteilungen

Erklärung von CT Dems zum Ableben von Rep. Mary Fritz

Hartford, Ct. – Der Vorsitzende der Demokratischen Partei von Connecticut, Nick Balletto, und die stellvertretende Vorsitzende Nancy DiNardo veröffentlichten die folgenden Erklärungen zum Tod der langjährigen demokratischen Abgeordneten Mary Fritz:

„Mary Fritz war eine engagierte Beamtin und langjährige gute Freundin“, sagte Balletto. „Von ihrer Amtszeit als Mitglied des Bildungsausschusses bis zu ihren 16 Amtszeiten im Repräsentantenhaus war Marys Wunsch, das Leben der Menschen, denen sie diente, zu verbessern, unübertroffen. Die Menschen in Wallingford und im Bundesstaat Connecticut haben heute einen Champion verloren, aber ihr Vermächtnis des öffentlichen Dienstes wird durch die vielen, vielen Menschen, die sie im Laufe der Jahre berührt hat, weiterleben.“

„Mary hat das Wohl ihrer Wähler immer über parteiische Spaltungen gestellt“, sagte DiNardo. „Sie griff über den Gang, um Dinge für ihre Gemeinde zu erledigen. Niemand kann ihr Engagement für den öffentlichen Dienst in Frage stellen, aber sie war auch ein wirklich guter Mensch. Ich werde sie vermissen – sowohl als starke Stimme in der Legislative als auch als Freundin.“