21. Juni 2016/Pressemitteilungen

Erklärung von CT Dems zur Wirtschaftsrede von Hillary Clinton

Hartford, Ct. – Der Vorsitzende der Demokratischen Partei von Connecticut, Nick Balletto, veröffentlichte die folgende Erklärung als Antwort auf Hillary Clintons Rede über den Fortschritt unserer Wirtschaft.

„Hillary Clinton hat heute klar für ihre Pläne plädiert, auf den Fortschritten aufzubauen, die wir unter Präsident Obama gemacht haben, und eine Wirtschaft zu fördern, die für alle funktioniert, nicht nur für die an der Spitze“, sagte Balletto. „Während Außenministerin Clinton eine Vision für die Zukunft unserer Nation skizziert hat und eindeutig bereit ist, am ersten Tag ihrer Präsidentschaft die Führung zu übernehmen, ist Donald Trump einfach unqualifiziert und würde unserer Wirtschaft dauerhaften Schaden zufügen. Trump nennt sich selbst den „König der Schulden“, und sein Steuerplan zeigt uns warum: Er würde die Staatsverschuldung über 30 Jahre um mehr als 20 Billionen Dollar erhöhen. Trump sagt, er sei hart gegen die Wall Street, plant aber, genau die Reformen abzuschaffen, die sicherstellen, dass die Wall Street die Main Street nie wieder bedrohen kann. Während er behauptet, dass seine Geschäftsbilanz positiv für unsere Wirtschaft wäre, zeigen sogar republikanische Analysen, dass eine Trump-Präsidentschaft ein „langwierige Rezession“ und kostet die amerikanische Wirtschaft 3.5 Millionen Arbeitsplätze.

„Es ist ganz klar, dass Donald Trump eine Gefahr für die Wirtschaft dieser Nation darstellt. Wir können es uns einfach nicht leisten, dass Trump den Vereinigten Staaten das antut, was er Trump Airlines angetan hat – oder Trump Vodka, oder Trump Mortgage oder Trump Casinos.

„Republikaner aus Connecticut wie die gesetzgebenden Führer Themis Klarides und Len Fasano müssen mehr tun, um sich für den Kandidaten ihrer Partei zu verantworten. Ich hoffe, sie werden sich mir und den Demokraten aus unserem ganzen Bundesstaat anschließen, um seine Ignoranz, seinen offenen Rassismus und die von ihm skizzierte Politik zu verurteilen, die eine wirtschaftliche Katastrophe für unseren Staat und unsere Nation verursachen würde. Connecticut hat etwas Besseres verdient.“