30. März 2016/Nachricht

Trump schlägt „Bestrafung“ für Frauen vor, die illegal abtreiben

Reaktion von CT Dems:

„Als ob wir noch mehr Beweise dafür bräuchten, dass eine Präsidentschaft von Donald Trump für Frauen katastrophal wäre, sind die heutigen Kommentare vielleicht ein neuer Tiefpunkt. Während dieser Kampagne hat Trump immer wieder Hass, Bigotterie und glatte Lügen verbreitet. Währenddessen haben sich die republikanischen Kongresskandidaten Matt Maxwell und Clay Cope geweigert, seine ausgefallenen Äußerungen oder Vorschläge zu verurteilen. Aber dies ist ein Thema, bei dem die Wähler im 5. Kongressbezirk es verdienen, von ihren Möchtegern-Kongressabgeordneten gehört zu werden: Stimmen sie Trumps Behauptung zu, dass Frauen, die eine Abtreibung vornehmen lassen, bestraft werden müssen?

„Frauen aus Connecticut verdienen viel, viel mehr als Donald Trump. Elizabeth Esty hat sich für das Wahlrecht eingesetzt, und Frauen verdienen es zu wissen, wo die Republikaner stehen, die für den Kongress kandidieren.“ – Kommunikationsdirektor der Demokratischen Partei von Connecticut, Leigh Appleby

Der Hügel: Trump schlägt „Bestrafung“ für Frauen vor, die illegal abtreiben

Von Harper Neidig

Donald Trump sagte am Mittwoch, dass, wenn Abtreibungen illegal wären, es eine Strafe für Frauen geben müsste, die sie haben, laut Bloomberg.

„Es muss irgendeine Form von Bestrafung geben“, sagte Trump zu Chris Matthews von MSNBC, wenn Abtreibung verboten ist.

Er nannte keine Einzelheiten, sagte nur, dass die Strafe „festgelegt werden müsste“.

Trumps Kommentare kamen später für eine aufgezeichnete Ausstrahlung des Rathauses Wednesday.

Matthews drängte Trump, ob Abtreibung verboten werden sollte.

„Soll Abtreibung bestraft werden? Dem kann man nicht ausweichen“, sagte er.

„Sehen Sie, Leute in bestimmten Teilen der Republikanischen Partei, konservative Republikaner, würden sagen: ‚Ja, das sollte es'“, antwortete Trump, der GOP-Spitzenkandidat.

Matthews drängte ihn zu einer klaren Antwort darauf, was ein Abtreibungsverbot mit sich bringen würde.

„Nun, Sie gehen zurück zu einer Position wie sie, wo sie vielleicht an illegale Orte gehen würden, aber wir müssen es verbieten“, antwortete Trump.

„Natürlich sollten Frauen nicht für eine Abtreibung bestraft werden“, sagte Trumps GOP-Rivale John Kasich später gegenüber NBC.

Demokratischer Spitzenreiter Hillary Clinton in einem Tweet namens Trumps Kommentare „schrecklich und aufschlussreich“.