7. März 2016/Nachricht

Clay Cope über Trump: ?

In einer Pressemitteilung heute Morgen beschuldigte der GOP-Kongresskandidat Clay Cope die Abgeordnete Elizabeth Esty, Hillary Clinton zu unterstützen (Faktencheck: wahr). Doch während die Kongressabgeordnete Esty ihre Wahl im Rennen um die Präsidentschaft klar getroffen hat, hat Cope sich geweigert zu sagen, ob er den republikanischen Fahnenträger Donald Trump unterstützen wird, wenn er der GOP-Kandidat ist.

„Wenn Clay Cope bei dieser Wahl die Präsidentschaftspolitik zum Thema machen will, verdienen es die Wähler des fünften Bezirks, genau zu wissen, wo er im Spitzenkandidaten seiner Partei steht. Wird er Donald Trumps rassistische, hasserfüllte und bigotte Politik ignorieren und sich dem Chor der Republikaner im ganzen Land anschließen und versprechen, „den Kandidaten zu unterstützen“?

„Die Wähler in Connecticut verstehen, dass die Politik von Donald Trump so hohl ist wie ein Abschluss an der Trump University. Unterdessen führen demokratische Kandidaten eine substanzielle politische Debatte darüber, wie wir unser Land voranbringen können. Die Wahl scheint uns klar. Es ist Zeit für Clay Cope, sich mit den Wählern des fünften Bezirks zu messen und seine Gefühle kundzutun.“ – Leigh Appleby, Sprecher der Demokratischen Partei von Connecticut