12. Januar 2016/Andere

CT Dems reagieren auf die endgültige Lage der Nation von Präsident Obama

Hartford, Ct. – Der Vorsitzende der Demokratischen Partei von Connecticut, Nick Balletto, veröffentlichte die folgende Erklärung als Antwort auf Präsident Obamas letzte Rede zur Lage der Nation:

"Heute Abend war Präsident Obamas letzte Rede zur Lage der Nation, und es ist klar, dass das Land als Ganzes viel stärker ist als zu Beginn seines Amtsantritts. In allen Bereichen, von den Menschenrechten über die Rekordzahl von Arbeitsplätzen bis hin zur Senkung der Nichtversicherungstarife, ist die Lage unserer Gewerkschaft stark.
„Die Ehrung von Gouverneur Malloy durch den Präsidenten mit einer Einladung hat einmal mehr bewiesen, dass unser Engagement für die Anhebung des Mindestlohns, der erfolgreichste Austausch des Affordable Care Act, die Einführung von bezahltem Krankenurlaub oder die Verabschiedung von Waffengesetzen unsere Bürger sicherer gemacht haben , Connecticut ist weiterhin führend.

„Wir sollten stolz auf die Fortschritte unter der Führung von Präsident Obama sein und auf Besserung hoffen morgen. Aber wenn wir wollen, dass der Fortschritt weitergeht, müssen wir einen demokratischen Präsidenten wählen, der in seine Fußstapfen tritt. Wir müssen sicherstellen, dass Connecticut weiterhin eine starke Stimme im Kongress hat, indem wir Dick Blumenthal und die gesamte Kongressdelegation wiederwählen. Und die Demokraten hier zu Hause müssen zusammenstehen, um für die demokratischen Werte zu kämpfen, die Connecticut stark machen.“