16. Januar 2016/Pressemitteilungen

CT Dems reagieren auf GOP-Strohumfrageergebnisse

Hartford, Ct. – Gestern Abend hielt die Connecticut Republican Party ihre alle vier Jahre stattfindende Strohumfrage ab. Und wie erwartet der republikanische Spitzenreiter Donald Trumpf locker gewonnen. Die Demokratische Partei von Connecticut veröffentlichte die folgende Erklärung:

„Donald Trumpf's durchschlagender Sieg bei der GOP-Strohumfrage beweist dies einmal mehr Trumpf's rassistische, fremdenfeindliche Ansichten – einst der rechte Rand der Partei – repräsentieren heute den Mainstream der Connecticut Republican Party. Lassen Sie mich ganz klar sein: Trumpfs Vorschläge – einschließlich seines „Verbots von Muslimen“ – sind nicht nur verfassungswidrig, sie sind unamerikanisch. 

„Trotz der vergangenen Aktionen von JR Romano ruft seine Partei eindeutig nach Führung und er kann sich nicht länger verstecken. Dies waren Parteiaktivisten und Spender, die an der Strohumfrage teilnahmen. Trotz der Tatsache, dass er versuchte, das Ergebnis zu verbergen, indem er behauptete, die Ergebnisse seien nicht „wissenschaftlich“, stimmten Parteiinsider, die Romano für die Strohumfrage gewinnen konnte, mit überwältigender Mehrheit dagegen Trumpf und seine rassistische, fremdenfeindliche Plattform.“ – CT Dems-Sprecher Leigh Appleby