9. Januar 2015/Pressemitteilungen

CT DEMS IST SENATOR FASANO DANKBAR FÜR SEINE UNTERSTÜTZUNG DER VERKEHRSAGENDA VON GOVERNOR MALLOY

Hartford, CT – Der Exekutivdirektor der Demokratischen Partei von Connecticut, Michael Mandell, veröffentlichte heute die folgende Erklärung, in der er Staatssenator Len Fasano für seine Unterstützung der Transportagenda von Gouverneur Dan Malloy dankte:

„Heute hat Gouverneur Malloy einen mutigen Schritt getan, indem er ankündigte, dass er eine Verfassungsänderung zu den „Schließfach“-Einnahmen vorschlagen wird – weil unsere Züge wie U-Bahnen funktionieren sollten, weil Staus auf unseren Straßen uns nicht länger Zeit und Geld kosten sollten und weil wir brauchen ein Transportsystem, das neue Unternehmen anziehen und jetzt und in Zukunft mehr Arbeitsplätze schaffen wird“, sagte Mandell.

„Da der Gouverneur diesen Dialog über eine Infrastruktur einleitet, ist es gut zu wissen, dass Senator Fasano dem Gouverneur zustimmt, dass eine Verfassungsänderung ein logischer erster Schritt ist. Dies ist einfach eine vernünftige Idee, auf die wir uns alle einigen sollten – und wir sind froh, dass der Senator erst gestern erklärt hat, dass er mit dem Ansatz von Gouverneur Malloy einverstanden ist.“

###