3. Oktober 2014/Pressemitteilungen

TOM FOLEY HAT DIE MEDIEN WÄHREND DER VERFÜGBARKEIT LETZTE NACHT OFFEN BELOGEN

Hartford, Connecticut — Weniger als drei Minuten nach Beginn der Gouverneursdebatte gestern Abend stellte Tom Foley die Ehrlichkeit von Gouverneur Malloy in Frage und sagte: 2:42 Kennzeichen:

„Sie werden eine Menge Zahlen und Zahlen von Gouverneur Malloy hören. Ich nenne es „Malloy Math“. Einige sind wahr, aber die meisten nicht … Wenn der Gouverneur sagt: ‚Lassen Sie es mich ganz klar sagen‘, dann sollten Sie sehr genau zuhören, denn was er sagen wird, ist wahrscheinlich weder klar noch wahr.“

Mr. Foley hätte den ersten Versuch wagen und Gouverneur Malloys Integrität grundlos in Frage stellen sollen, hätte versuchen sollen, seinem eigenen Standard gerecht zu werden. Außer während seiner fast achtminütigen Verfügbarkeit gestern Abend hat er die Presse offen über seine Positionen, seine Geschichte und seine Bilanz belogen.

Bei fast jeder Frage hat er Reporter angelogen und absichtlich in die Irre geführt, da er sich weigerte, selbst die grundlegendsten Fragen zu beantworten. Die gesamte Verfügbarkeit finden Sie hier.

Die Richtigkeit der Verfügbarkeit wird unten seziert.

TOM FOLEYS VERHAFTUNGSAUFZEICHNUNG

  • Tom Foley im Jahr 2010: Er rief den Vorfall an "Unerheblich" und„Bei sehr geringer Geschwindigkeit"
  • Tom Foley letzte Nacht, als er ein Auto an drei verschiedenen Orten zu fünf verschiedenen Zeiten mit Geschwindigkeiten von bis zu 50 Meilen pro Stunde rammte: "Es ist absolut unwahr.“
  • Auf die Frage nach dem Polizeibericht „Das bedeutet nicht, dass es wahr ist. Der Polizeibericht wurde nicht von einem Polizisten erstellt. Es war eine Beschwerde, die von einem Bürger geschrieben wurde. Das bedeutet nicht, dass es wahr war.“

FACTS

  • Der Polizeibericht is und wurde geschrieben von einem Offizier in Southampton, NY. Mr. Foleys Kommentare sind sachlich falsch.
  • Laut diesem von einem Beamten verfassten Polizeibericht: "Der Angeklagte schlug die Opfer absichtlich, während sie in einer 1981er Mercury-Limousine fuhren … Der Angeklagte fuhr einen 1973er Toyota Jeep … Der Angeklagte schlug Opfer mehrmals, einmal an [einer Kreuzung], einmal in westlicher Richtung auf dem [Montauk] Highway, während er ca. 50 km/h.und noch mehrmals auf dem Parkplatz von Suffolk Lighting in der Main Street.“
  • Der Fahrer des anderen Autos, der von Mr. Foley absichtlich angefahren wurde, sagte, die Tortur sei gewesen "kein Unfall" und war "erschreckend".

STAATLICHE WAHLEN DURCHSETZUNGSKOMMISSION FEIN

  • Tom Foley gestern Abend: „Es war eine Siedlung. Es war keine Geldstrafe.“
  • Als er auf die Zahlung von fast 16,000 US-Dollar angesprochen wurde, sagte er "Das ist keine Geldstrafe."

FACTS

  • SEEC nennt es eine „Zivilstrafe“
  • Mark Boughton, Bürgermeister von Danburysagte: "Eine Geldstrafe ist eine Geldstrafe ist eine Geldstrafe.“
  • John McKinneysagte: „Dieser Verstoß gegen die in der vereinbarten Vereinbarung genannten Landeswahlgesetze ist eine ernste Angelegenheit.“

TOM FOLEYS REKORD BEI BIBB

Tom Foley gestern Abend über seine Bilanz bei der Bibb Co.: „Nun, in den Anzeigen des Gouverneurs sagte er, ich hätte die Bibb Company geschlossen oder dass die Bibb Company gescheitert sei, während sie mir gehörte. Das stimmt absolut nicht. Er sagte, ich hätte 20 Millionen Dollar genommen, und das stimmt absolut nicht. Das meiste, was er über meine Geschäftsunterlagen sagt, ist einfach nicht wahr. Ich habe 3,000 Arbeitsplätze geschaffen, als ich die Bibb Company besaß, über einen Zeitraum von, mal sehen, es waren 11 oder 12 Jahre.“

FACTS

EINKOMMENSSTEUERN VON TOM FOLEY

Tom Foley weigerte sich, über seinen Nullprozentsatz zu sprechen und darüber, wie seine Gewinne durch Verluste von fast 3,000,000 Dollar im Jahr 2011 ausgeglichen wurden, und sagte gestern Abend: „Sie haben mich gebeten, meine Steuererklärungen freizugeben. Ich habe das getan."

FACTS

UNSER SMART WAFFENGESETZ

  • Während der Debatte belog Tom Foley das Publikum, indem er ihnen sagte, er würde das Waffengesetz nicht aufheben.Er hat etwas anderes gesagt.
  • Als er während seiner Verfügbarkeit befragt wurde, sagte er Reportern: „Ich sagte, ich habe nicht gesagt, dass ich das Waffengesetz aufheben würde.“
  • Als Tom Foley weiter befragt wurde, gab er schließlich zu, dass er das Gesetz aufheben würde, wenn es zu ihm käme.

FACTS

  • Unzählige Berichte zeigen, dass er sagte, er würde eine Aufhebung unterzeichnen.
  • Er suchte und erhielt die Unterstützung der Connecticut Citizens Defense League – die darauf abzielt, unser Gesetz rückgängig zu machen – weil er versprach, Scott Wilson, dem Leiter der Gruppe, eine Aufhebung zu unterzeichnen.
  • Er hat unser Waffengesetz wiederholt angerufen"Unannehmlichkeit" und sagte, der Gouverneur sei„übertreiben“.

PLÄNE FÜR DIE ZUKUNFT

Tom Foley, der dabei erwischt wurde, wie er seine städtische Agenda plagiierte, sagte über Gouverneur Malloy: „Er hat keinen Plan. Er spricht nicht über seinen Plan für Connecticut und er spricht nicht über seine Bilanz.“

FACTS

Tom Foley kann gehen Website von Dan Malloy um zu sehen:

ANZEIGEN MIT NEGATIVEN ANGRIFFEN

Tom Foley sagte gestern Abend: „Der Gouverneur ist da draußen mit negativen Angriffsanzeigen, die Dinge sagen, die seit Monaten nicht wahr sind.“

FACTS

Zusätzlicher Hintergrund:

Der Fahrer des anderen Autos sagte, er glaube, die Kollision sei „kein Unfall“ gewesen, sagte, die Episode sei „beängstigend“. Laut Hartford Courant „zeichnen Dokumente, die The Courant über einen Autounfall von 1981 erhielt, an dem der republikanische Gouverneurshoffnung Tom Foley beteiligt war, ein dramatisch anderes Bild als der Bericht, den er während seiner gescheiterten Gouverneurskampagne 2010 abgegeben hatte, als er das Ereignis als einen versehentlichen Stoß beschrieb niedrige Geschwindigkeit im Straßenverkehr. […] Der Fahrer des anderen Autos – Michael Howe, jetzt aus Greenwich – sagte The Courant kürzlich in einem Interview, dass er glaube, dass der Kontakt zwischen den Fahrzeugen ‚kein Unfall‘ gewesen sei und dass die Episode ‚beängstigend‘ gewesen sei.“ [ Hartford Courant,10/15/13]

HFN Über Bibb: „Das Unternehmen hat im April eine Frist verpasst, um eine Ballonzinszahlung in Höhe von 9 Millionen Dollar zu zahlen, die es den Anleihegläubigern schuldet.“„Die Ernennung von Hammer, dem früheren Senior Vice President of Merchandising der Sparte, erfolgte letzte Woche und ist eines der ersten Anzeichen von Bibb, dass es im Begriff ist, einige größere Änderungen in seinem Betrieb vorzunehmen. Das wird deutlich, wenn Hammer seine Rolle beschreibt. Er verwendet Sätze, die oft von Unternehmensleitern verwendet werden, die versuchen, ein Unternehmen umzukrempeln, Sätze, die zeigen, dass es ein langer Weg ist. Hammer und Bibb, es ist eine schwierige, aber aufregende Zeit. Er hat einen Job, der nicht einfach sein wird, da das Unternehmen versucht, seine Schulden umzustrukturieren. Das Unternehmen hat im April eine Frist verpasst, um eine Ballonzinszahlung in Höhe von 9 Millionen US-Dollar zu zahlen, die es den Anleihegläubigern schuldet.“ [HFN, 5]

Foley Besagte NTC Group verdiente über 20 Jahre etwa 10 Millionen Dollar an Verwaltungsgebühren von Bibb. Laut Associated Press State & Local Wire „als Reaktion auf Malloys fortgesetzte Angriffe auf die Bibb Co., Foley sagte, seine Firma, die NTC Group, habe das in Macon, Georgia, ansässige Textilunternehmen 1985 gekauft, als es Geld verlor, und es umgedreht. Er sagte, die Rezession von 1990 und die zunehmende Konkurrenz aus Übersee hätten dem Unternehmen geschadet, das 1996 eine Umstrukturierung durchlief, die damit endete, dass die Inhaber von Anleihen Bibb besaßen und kontrollierten. Foley sagte, er habe nach 1996 keine Rolle mehr im Management oder im Betrieb gespielt, und Bibb habe 1998 seine größte Stofffabrik in Columbus, Georgia, geschlossen. Er sagte, Bibbs neuer Eigentümer habe 2001 Insolvenzschutz beantragt. Foley sagte, die NTC Group habe über 20 Jahre etwa 10 Millionen US-Dollar an routinemäßigen Verwaltungsgebühren von Bibb verdient.“ [Associated Press State & Local Wire, 10]

###