24. Oktober 2014/News, Pressemitteilungen

IM RADIO GEHT FOLEY ALL-IN BEI NBC-DEBATTE-ENTSCHULDIGUNGEN

Hartford, CT – Nachdem ich gestern Abend die Debatte von NBC Connecticut übersprungen hatte, um stattdessen aufzunehmen Stellen Sie sich dem Staat, Tom Foley ging heute Morgen auf WDRC 1360AM in den Äther, um den Zuhörern seine Seite der Geschichte zu erzählen.

Das einzige Problem? Er ging mit seinen Ausreden all-in und beschuldigte NBC-Führungskräfte, selbst nachdem sie mehrmals entlarvt wurden im Laufe des Tages gestern von erfahrenem Moderator Gerry Brooks.

Brad Davis, Moderator von Talk of Connecticut, äußerte sich heute Morgen besorgt über Foleys Nichterscheinen, während Tom Foley NBC wiederholt widersprach. Den kompletten Ton können Sie sich hier anhören.

TOM FOLEY HEUTE MORGEN

Davis: "Wo warst du letzte Nacht?"

Foley: „Eigentlich habe ich ‚Face the State' aufgenommen. Wissen Sie, wir hatten NBC30 vor ungefähr einem Monat gesagt, dass wir diese Debatte nicht führen würden. Also, ähm, ich weiß nicht.“

GERRY BROOKS GESTERN

7:00 PM– „Das bringt uns zu dem Elefanten, der nicht im Raum ist, der Republikaner Tom Foley hat sich entschieden, nicht an der heutigen Diskussion der Themen teilzunehmen. Wir standen in den Wochen vor dieser Veranstaltung in ständigem Kontakt mit Mr. Foleys Lager, sie haben nie einen besonderen Einwand gegen das Format des heutigen Abends geäußert. Mark McNulty, Direktor von Foley Communication, gab diese Erklärung ab: "Wir konnten uns nicht rechtzeitig mit NBC 30 einigen, also werden wir nicht an ihrem Forum teilnehmen." Fürs Protokoll, wir waren bereit, Mr. Foley bis zur Sendezeit willkommen zu heißen.“

TOM FOLEY HEUTE MORGEN

Davis: „Und das fandest du nicht wichtig? Er hätte „Face the State“ ein anderes Mal aufnehmen können. Ich meine, ich bin in der-“

Foley: „Nun, Brad, so funktioniert es. Wissen Sie, wir wollten jedem Netzwerk die Möglichkeit geben, eine Debatte zu führen. Aber wir haben gesagt, wir müssen uns auf Bedingungen einigen, und bei allen anderen Kanälen haben wir uns auf Bedingungen geeinigt. Es war kein Problem. Aber NBC 30, das konnten wir nicht, wir kamen nicht einmal zu einer Diskussion der Bedingungen, sie antworteten ein paar Wochen lang nicht auf unsere Anrufe. Also sagten wir ihnen: ‚Hey, wir werden das einfach nicht tun.'“

GERRY BROOKS GESTERN

7:13 PM - „Ich möchte mir hier einen Moment Zeit nehmen, um unsere Zuschauer daran zu erinnern, dass der Republikaner Tom Foley sich dafür entschieden hat, nicht an der heutigen Diskussion über die Themen teilzunehmen, weil die Leute im Verlauf der Fernsehdebatte kommen und gehen. Wir blieben bis heute Abend mit Mr. Foleys Kampagne in Kontakt, sie lehnten unsere offene Einladung zur Teilnahme an diesem Forum ab, und wir werden Sie von Zeit zu Zeit daran erinnern, wenn neue Zuschauer hinzukommen.“

TOM FOLEY HEUTE MORGEN

Davis: NBC30 würde Ihre Anrufe nicht zurückgeben?

Foley: Recht.

Davis: Wow. Ich bin überrascht. Gerry Brooks, guter Reporter.

GERRY BROOKS GESTERN

7:28 PM - „Wenn Sie sich uns nur anschließen, der Republikaner Tom Foley ist heute Abend wieder einmal nicht bei uns, wir hatten laufende Gespräche mit seiner Kampagne, er lehnte unsere Einladung zur Teilnahme an diesem Forum ab.“

TOM FOLEY HEUTE MORGEN

Davis: „Das ist also der Grund, aber 30 hat Ihre Anrufe nicht beantwortet?“

Foley: „Ja, ja, sie würden sich nicht hinsetzen und Bedingungen aushandeln … Und wir wollten diese Gespräche auch mit all den Leuten führen, die die Debatten führen. Aber mit NBC konnten wir das einfach nicht hinbekommen.“

GERRY BROOKS GESTERN

7:42 PM - „Nochmals, wenn Sie sich uns nur anschließen, der Republikaner Tom Foley hat sich entschieden, nicht an der heutigen Diskussion der Themen teilzunehmen, wir wissen zu schätzen, dass es sich um eine Diskussion handelt, wir sind bis heute Abend mit Mr. Foleys Kampagne in Kontakt geblieben, sie lehnte unsere offene Einladung dennoch ab.“

TOM FOLEY HEUTE MORGEN

Davis: „Und Dennis hat heute morgen erwähnt, dass du in seinem Programm sein würdest am Sonntag. Das war also der Hauptgrund, einer der Hauptgründe, die anderen Gründe, die ich verstehe, sind, dass NBC Sie nicht zurückgerufen hat, und trotzdem, dass Sie Dennis verpflichtet hatten, diese Sendung aufzunehmen.

Foley: „Nun, eigentlich kam die Verpflichtung zu Dennis zustande, nachdem wir NBC vor ungefähr einem Monat gesagt hatten, dass wir ihre Debatte nicht führen würden. Also, und das liegt zum Teil daran, dass der Zeitplan zu diesem Zeitpunkt in einer Kampagne sehr eng ist. Jede Minute sind Sie gebucht, und als wir die Dinge mit NBC nicht klären konnten und sie unsere Anrufe nicht beantworteten, sagten wir ihnen einfach: „Hören Sie, wir werden diesen Platz nicht offen halten“, also wir haben es gefüllt.“

GERRY BROOKS GESTERN

7:56 PM- „Und noch einmal, eine letzte Erinnerung, wir haben den Republikaner Tom Foley eingeladen, er und seine Kampagne haben sich entschieden, nicht teilzunehmen.“

BRAD DAVIS, NACHDEM TOM FOLEY AUFGELEGT HAT

Davis: „Ich muss mich wegen dieser NBC-Sache bei Gerry Brooks erkundigen. Und äh, offensichtlich, nach dem, was Tom Foley sagt, kam dieser Kanal 3 herein, aber er ist verwirrend, ein bisschen verwirrend …

###