26. Oktober 2014/Pressemitteilungen

NATIONALE ANTI-LGBT-GRUPPE UNTERSTÜTZT TOM FOLEY

Hartford, CT — Wir wissen, dass Tom Foley die Unterstützung des extremistischen Family Institute of Connecticut gesucht hat. Mit geheimen Treffen und Telefonaten, die er initiierte, suchte Foley die Unterstützung einer Gruppe, die einst diese Ehe sagte "kann kein Salatbuffet sein, das man sich nebenbei zusammenstellt.“

Letzte Woche, als er mit Gouverneur Mike Pence kämpfte, Es wurde aufgedeckt der Tea-Party-Liebling und Rechtsextremist denkt, dass die „Foley-Agenda seiner eigenen ähnelt“. Das ist von jemandem, der die Anhebung des Mindestlohns gefordert hat„Anti-Minderheiten und Anti-Armen“, wendet sich gegen die Gleichstellung der Ehe und entgegengesetzt Homosexuellen erlaubt, offen im Militär zu dienen, und unterstützt die Gesetze von Indiana zum Recht auf Arbeit. Pence stimmte gegen ein Gesetz zur gleichen Entlohnung nicht einmal,nicht zweimal, Aber dreimal.

Aber jetzt, nach dem CT-Spiegel, rechtsradikale Schwarzgelddollars fließen in das Gouverneursrennen um Tom Foley. Laut dem Spiegel, „A Public Voice, eine gemeinnützige Organisation, deren Spender nicht öffentlich sind, hat keine offensichtlichen Verbindungen zu Connecticut.“

Nachdem A Public Voice über 1 Million US-Dollar gespendet hat, um Tom Foley zu unterstützen und Dan Malloy zu besiegen, arbeitet A Public Voice im Büro von David R. Langdon in West Chester, Ohio „Ausschlaggebend für die Verabschiedung einer Verfassungsänderung, die die Homo-Ehe in Ohio verbietet.“

Ein Profil von Langdon sagt, „Vielleicht versteht niemand besser als David Langdon, wie viel heldenhafter Aufwand betrieben wird, um die Ehe gegen die landesweiten Angriffe der homosexuellen Rechtsagenda zu verteidigen.“

Wenn die Wähler wissen wollen, welche Firma Tom Foley führt, hier ist ihre Antwort.

„Tom Foley wurde endlos zitiert, weil er nicht in der Lage war, Einzelheiten selbst zu den grundlegendsten Richtlinien zu liefern. Er wird niemandem sagen, was er als Gouverneur tun würde, weil er weiß, wie wenig Kontakt seine Agenda mit den Wählern in Connecticut hat. Er versucht, Stimmen von extremistischen Gruppen mit extremistischen Agenden zu erpressen, um die Uhr für Frauen, die Gleichstellung der Ehe und vieles mehr zurückzudrehen“, sagte Devon Puglia, Sprecher der Demokratischen Partei. „Hier geht es um die Gesellschaft, die er unterhält – die FIC, Mike Pence, und jetzt diese dunkle Geldgruppe, die darauf aus ist, die Uhr für die Gleichstellung der Ehe zurückzudrehen. Wenn Ihnen irgendetwas zeigt, dass Tom Foley ein Risiko ist, das wir uns nicht leisten können, dann das.“

Hintergrund:

FIC-Exekutivdirektor Brian Brown: „Die Ehe darf kein Salatbuffet sein, das man im Laufe der Zeit zusammenstellt.“ „Die Entscheidung von Massachusetts ist „eine elektrisierende Kraft für diejenigen, die die traditionelle Ehe unterstützen“, sagte Brian Brown, Geschäftsführer des Family Institute of Connecticut, das sich gegen die gleichgeschlechtliche Ehe eingesetzt hat. "Das ist echt. Wenn wir nichts dagegen unternehmen, wird die Ehe in Connecticut neu definiert.“ Brown und andere Gegner geloben, auf ein Gesetz zu drängen, das ausdrücklich besagt, dass die Ehe eine Vereinigung zwischen einem Mann und einer Frau ist. „Die Ehe darf kein Salatbuffet sein, das man sich im Laufe der Zeit zusammenstellt“, sagte er. [Hartford Courant, 11]

###