3. September 2014/Pressemitteilungen

STAATSREPRÄSENT. MATT LESSER: FOLEY SOLLTE FIC-BESTÄTIGUNG WIDERRUFEN

„In welchem ​​Bundesstaat glaubt Mr. Foley sich zu befinden? Die Agenda des Family Institute ist so extrem, dass diese Bestätigung zweifellos im gesamten Spektrum die Augenbrauen hochziehen wird. Diejenigen, die wollen, dass dieser Staat voranschreitet, können sich nur fragen, wie viele Jahrzehnte Tom Foley und die FIC Connecticut zurücknehmen würden.

"Wer ist dieser Kerl? Man könnte meinen, er möchte nichts mit Extremisten zu tun haben, die keinen Zugang zu Verhütungsmitteln für Frauen wollen, sich gegen gleiche Bezahlung für Frauen aussprechen und eine seit dem Mittelalter unveränderte Sicht auf die LGBT-Community in Connecticut haben. Sie widersetzten sich sogar Gouverneurin Rell, als sie Mittel für die Stammzellenforschung bereitstellte.

„Dies ist ein weiteres Beispiel für Tom Foleys rückständige Pläne – und er sollte diese Billigung zurückweisen. Wenn er es nicht tut, werden sich die Wähler im gesamten Spektrum fragen müssen, was er versprechen musste, um es zu bekommen.“

###