26. September 2014/Pressemitteilungen

FOLEYSTEUERSATZ: 0%

Hartford, Connecticut — Heute hat Tom Foley seine Bundessteuererklärungen – nur für die Medien – in einer außergewöhnlich inszenierten Übung in Hartford zur Verfügung gestellt. Indem sie Reporter in kleinen Gruppen zusammenbrachten und sich weigerten, Kopien zu verteilen, war es klar, dass sie versuchten, Informationen zu verbergen. Was hoffen sie, dass es niemand bemerkt?

Tom Foley zahlte 0 und 2011 einen Bundessteuersatz von 2012 %.

Er unterstützt Steuervergünstigungen für Millionäre, während er einen Steuersatz von 0 % zahlt.

Die Foley-Kampagne weigerte sich, seine Staatserklärungen freizugeben, und verweigerte den Einwohnern von Connecticut die Möglichkeit, seine Finanzen einzusehen.

„Tom Foley hat zig Millionen Dollar verdient, indem er Familien aus der Mittelklasse verletzt, Mühlen geschlossen und seine Arbeiter ausgebeutet hat. Jetzt finden wir heraus, dass er für 2011 und 2012 einen effektiven Steuersatz von null Prozent gezahlt hat, während er Steuererleichterungen für Millionäre unterstützt hat. Der Steuersatz von Tom Foley in den letzten zwei Jahren würde sogar Mitt Romney erröten lassen – kein Wunder, dass sie verzweifelt versuchen, ihn zu verbergen“, sagte Devon Puglia, Sprecher der Demokratischen Partei. „Dies krönt eine außerordentlich schlechte Woche für Tom Foley, in der er beim Plagiieren von Arbeiten erwischt wurde und deutlich machte, dass er Schulen wie Mühlen und Fabriken schließen würde. Jetzt finden wir heraus, dass er bezahlt hat Null Bundessteuern für die letzten zwei Jahre verfügbar.“

###