30. Juni 2014/Pressemitteilungen

DiNardo zu Foley & McKinney: „Stehst du mit Frauen oder mit Unternehmen gegen Frauen?“

Hartford, Connecticut – GOP-Kandidaten für Gouverneur Tom Foley und John McKinney äußern heutzutage ihre Meinung zu fast allem, aber sie haben geschwiegen – und ignorierte die Anfragen der Reporter nach Kommentaren – zur heutigen Entscheidung des US Supreme Court zur Empfängnisverhütung. Als Antwort auf ihr ungewöhnliches Schweigen stellte Nancy DiNardo Mr. Foley und Mr. McKinney die folgenden Fragen:

„Es ist eine sehr einfache Frage für zwei Männer, die für das Amt des Gouverneurs kandidieren, stehen Sie auf der Seite der Frauen oder stehen Sie auf der Seite der Unternehmen, die sich gegen die Frauen stellen? Als Kandidaten für das Amt des Gouverneurs müssen die Einwohner von Connecticut wissen, wie Sie zu der heutigen Entscheidung des Obersten Gerichtshofs stehen, die es dem Chef einer Frau erlaubt, ihre Gesundheitsentscheidungen für sie zu treffen. Schweigen ist keine Option“, sagte die Vorsitzende der Demokratischen Partei, Nancy DiNardo.

###