9. April 2014/Pressemitteilungen

DiNARDO ÜBER BOUGHTON: „ER HÄLT DIE NRA AN“

Hartford, CT – Die Vorsitzende der Demokratischen Partei in Connecticut, Nancy DiNardo, veröffentlichte als Reaktion auf den Rückzug von Mark Boughton aus der Organisation Mayors Against Illegal Guns die folgende Erklärung:

„Nachdem Mark Boughton versucht hat, sich als gemäßigter, gemäßigter Mann zu positionieren, ist er nun so besorgt um seine politische Zukunft, dass er beschlossen hat, es sei an der Zeit, der NRA nachzugeben. Hat ihn der Anblick von Tom Foley und Martha Dean bei der Kundgebung letzte Woche erschreckt? Wer weiß? Was auch immer seine Gründe sind – und ersparen Sie mir die Rhetorik in seiner Pressemitteilung; sie ist absurd –, er hat nun gezeigt, dass Mark Boughton, wenn es um vernünftige Waffenkontrolle geht, gegen die Menschen von Connecticut steht.“

###