2. Oktober 2013/Pressemitteilungen

300 Jobs oder Tea-Party-Treue: Was ist Tom Foley wichtiger?

Hartford, Connecticut – Gestern verteidigte Tea Party Tom Foley die rücksichtslosen Taktiken von John Boehner und dem Tea Party Caucus im US-Repräsentantenhaus, um die Schließung der Bundesregierung zu erzwingen. „Foley hat die Verhandlungstaktik der Republikaner des Repräsentantenhauses verteidigt. „Also unterstütze ich, was sie tun“, sagte Foley“, berichtete Hearst Connecticut Media gestern. Der Ökonom Steven Lanza warnte gestern: „Connecticut wird 300 weniger Arbeitsplätze haben als sonst, wenn die Bundesregierung für ein paar Tage geschlossen wird, sagte der Ökonom Steven Lanza am Montag. Eine drei- bis vierwöchige Schließung würde 2,000 Arbeitsplätze kosten.“

Die Demokratische Partei von Connecticut würde gerne wissen, was für Tea Party Tom Foley wichtiger ist, nämlich zu verhindern, dass 300 Einwohner von Connecticut ihren Arbeitsplatz oder seine Loyalität zur Tea Party verlieren?

Hintergrund:

CT Politics Blog: „Foley verteidigte die Verhandlungstaktiken der Republikaner des Repräsentantenhauses. ‚Also unterstütze ich, was sie tun.'“ Laut dem Blog von CT Politics „sagte Foley, ein Private-Equity-Manager aus Greenwich, der unter Präsident George W. Bush als US-Botschafter in Irland diente, dass die Demokraten versuchen, alles zu durchdringen die Elemente des fehlerhaften Gesundheitsgesetzes, einschließlich der Aspekte, die das System zu einem Einzahlermodell treiben. Während er die Aufhebung von Obamacare nicht so befürwortet, wie es viele Tea-Party-Mitglieder tun, verteidigte Foley die Verhandlungstaktik der Republikaner des Repräsentantenhauses. „Also unterstütze ich, was sie tun“, sagte Foley. „Ich denke, dass eine modifizierte Version des Gesundheitsgesetzes, das eine universelle Gesundheitsversorgung vorsah, zum Beispiel eine Deckung für bereits bestehende Erkrankungen vorsah, und einige andere Dinge in diesem Gesetzentwurf sind Dinge, die die Mehrheit der Amerikaner unterstützt. (Aber) es gibt eine Menge Dinge in Obamacare, die die Amerikaner nicht wollen und die wir uns nicht leisten können.'“ [Hearst Media, CT Politics Blog, 10/1/13]

Connecticut wird 300 weniger Arbeitsplätze haben als sonst, wenn die Regierung für ein paar Tage geschlossen wird. „Connecticut wird 300 weniger Arbeitsplätze haben als sonst, wenn die Bundesregierung für ein paar Tage schließt“, sagte der Ökonom Steven Lanza am Montag. Eine drei- bis vierwöchige Schließung würde 2,000 Arbeitsplätze kosten, fügte Lanza hinzu.“ [TheDay.com, 10/1/13]